Nach oben

Venenmittel filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken

Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Venenmittel

Wissenswertes über Venenmittel
Durch die Venengefäße fließt das Blut zurück zum Herzen. Ihre Bedeutsamkeit für den Körper ist damit besonders hoch. Venenmittel werden entsprechend bei Erkrankungen der Venen eingesetzt, aber auch bei weiteren Problemen. Weil einige Venenmittel die Fließeigenschaften des Bluts stark beeinflussen, können sie beispielsweise auch bei Stauchungen, Prellungen und Schwellungen eingesetzt werden.

Hauptfunktion von Venen und die Folgen von Problemen
Der Antrieb des Blutkreislaufes ist der Herzschlag, der das Blut stückweise weiter treibt. Die Venen sind mit ventilartigen Klappen ausgestattet. Um ein Rücklaufen des Blutes zu verhindern, öffnen sich die Klappen stehts nur in Richtung des Herzens und verhindern durch das Schließen den Rückfluss. Die stärkste Belastung tragen daher die Klappen der Beinvenen, da sie im Blutkreislauf den physikalisch tiefsten Punkt bilden. Defekte Venenklappen finden sich in erster Linie in den Beinen. Wenn die Venenklappen beschädigt sind, kann das Blut nicht fortwährend abtransportiert werden, wodurch es zu einem Stau kommt. Die Folgen sind Krampfadern und Blutgerinnsel, Venenentzündungen sowie Gefäßverstopfungen (Thrombosen). Kleine Blutgerinnsel erscheinen zunächst als Bluterguss (Hämatom). Da die Gefäßwände jedoch durch die andauernde Überlastung undicht werden, tritt in Folge dessen Blutflüssigkeit aus, wodurch Wassereinlagerungen im Gewebe (Ödeme) folgen können.

Wirkung von Venenmitteln
Venenmittel wirken insbesondere auf zwei Arten. Entweder üben sie Einfluss auf die Gefäßwände oder auf die Fließeigenschaften des Blutes aus. Einige Venenmittel verstärken die Venengefäße und verringern damit das Durchlassen von Flüssigkeit durch die geschädigten Venenwände. Dabei verringern die Venenmittel die Zwischenräume zwischen den Gefäßwandzellen durch die Anheftung von Zellen. Zusätzlich verbessern diese Venenmittel den venösen Rückstrom des Bluts zum Herzen und beinhalten zum Teil entzündungshemmende Wirkstoffe. Dies zeichnet sich insbesondere durch die Abnahme von Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen aus.
Andere Wirkstoffe verbessern hingegen die Fließfähigkeit des Blutes. Dadurch wird beispielsweise die Bildung von Blutgerinnseln verhindert, indem die Blutgerinnung gehemmt wird. Gewonnen werden diese Wirkstoffe entweder von Schweinen oder Rindern (Heparin) oder sie werden synthetisch hergestellt (Heparinoide). Angewendet werden diese Venenmittel beispielsweise auch zum Schutz vor einer Thrombose nach einer Operation. Dazu werden Heparine unter die Haut gespritzt, bis die Gefahr einer Thrombosenbildung vorbei ist.

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!