Nach oben

Vollwaschtrockner filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Vollwaschtrockner

Wissenswertes über Vollwaschtrockner
Eine besondere Bauform der Waschmaschine ist der sogenannte Vollwaschtrockner. Er ist eine Kombination aus Waschmaschine und Trockner in einem Gerät. Gerade bei Platzmangel bieten sich Vollwaschtrockner an, da diese Geräte einerseits den Kauf von zwei separaten Einheiten ersparen und gleichzeitig den Wäscheständer nicht zwingend notwendig machen. So kann auch eine kleine Hängevorrichtung im Badezimmer angebracht werden, die der restlichen Wäsche zum Trocknen Platz bietet. Außerdem müssen Sie sich entscheiden, ob Sie einen Toplader oder Frontlader kaufen möchten.
Größer der Trommel
Das Trommelvolumen dieser Geräte entspricht dem von Waschmaschinen. Da Trockner meist aber nicht die gleiche Wäschemenge verarbeiten, wie es Waschmaschinen schaffen, muss zum Trocknen die Wäschemenge etwas reduziert werden. Vollwaschtrockner sind aber ansonsten ohne jegliche Funktionseinschränkung ein vollwertiger Ersatz für beide Gerätschaften. Sie haben für das Waschen eine große Auswahl von Voreinstellungen und Programmen und sind auch für das Trocknen mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet.
Beim Kauf gibt es mehrere Faktoren, die berücksichtigt werden sollten. So ist erst die Frage, wie viel Wäsche Sie haben, zu klären. Das Fassungsvermögen von Vollwaschtrocknern variiert zum Teil recht stark. In der Regel ist es ratsam, eine große Trommel zu haben. So muss nicht ständig gewaschen werden. Allerdings kann die Trommel für einen Single durchaus auch kleiner ausfallen, da sie sonst eventuell nicht voll wird und die Wäsche sich eine Ewigkeit im Wäschekorb stapelt.
Wasser- und Stromverbrauch
Weiter ist es auch ratsam, gleichzeitig zu der Größe der Trommel auch den Wasserverbrauch zu vergleichen. So wird teilweise viel Geld gespart. Es muss jedoch gesagt werden, dass ein Vollwaschtrockner im Normalfall zur Kondensation der Abluft mit Frischwasser arbeitet, wodurch der Wasserverbrauch gegenüber einer Waschmaschine enorm hoch ist. Auch der Stromverbrauch ist nicht zu unterschätzen. Hier ist es wie bei jedem anderen elektronischem Gerät. Je niedriger der angegebene Stromverbrauch ist, desto kostengünstiger wird es für Sie. Meist sind die Angaben in Effizienzklassen eingeteilt, wobei die Klasse A die besten Modelle hat.
Wasch- und Schleuderwirkung
Die Effizienzklasse gibt es aber nicht nur beim Stromverbrauch, sondern auch bei der Schleuderwirkung und Waschwirkung. Auch hier lohnt sich der Vergleich innerhalb der Klassen. Empfehlenswert ist bei beiden ebenso die Klasse A. Dennoch können die Vollwaschtrockner in diesen Klassen sehr verschiedene Angaben haben, sodass sich ein näherer Vergleich langfristig durchaus rechnen kann. Gerade eine hohe Schleuderwirkung ermöglicht zusätzliches Geldsparen. Diese verrät Ihnen, wie viel Wasser noch in der Wäsche enthalten ist. Wenn Sie nun anschließend den Trockner anmachen, dann kann das ein Kriterium für die Programmwahl sein. Umso niedriger der Wassergehalt ist, desto mehr wird gespart.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!