Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Wärmflaschen

Wissenswertes über Wärmflaschen
Die Wärmflasche ist ein Behältnis mit heißem Wasser, das den Körper wärmen soll. Sie besteht häufig aus Kunststoff mit einem Stoffverkleidung. Wärmflaschen gibt es in vielen erdenklichen Formen. Zumeist wird sie gerade in der kalten Jahreszeit mit ins Bett genommen, um es anzuwärmen.

Die Entwicklung und Anwendung der Wärmflasche
Ihre Wurzeln hat die heutige Wärmflasche in heißen Steinen, die zum vorherigen Wärmen ins Bett gelegt wurden. Ab dem frühen Mittelalter wurden erste Behälter zur Aufnahme von heißen Kohlen verwendet. Ab dem 16. Jahrhundert bestanden Wärmflaschen dann aus richtigen Behältern für heißen Sand oder heißes Wasser. In der Regel bestanden sie aus Metall, Glas oder Keramik. Später wurden sie dann noch mit Stoff überzogen, um so Verbrennungen vorzubeugen.

Ab dem 20. Jahrhundert nahm der Siegeszug des Gummis seinen Lauf. Flexibel schmiegt es sich an den Körper an und wärmt somit optimal. Gut genutzt werden kann die Wärmflasche auch zur Wärmetherapie bei Bauchschmerzen oder Verspannungen.