Nach oben

Waffeleisen filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Waffeleisen

Wissenswertes über Waffeleisen
Ein Waffelautomat oder auch Waffeleisen genannt, ist ein elektrisches Haushaltsgerät mit dem aus unterschiedlichen Teigvarianten süße oder salzige Snacks hergestellt werden können. Waffeleisen bestehen meistens aus Guss oder Metall und sind mit einer Verkleidung aus Kunststoff versehen. Die Form der Waffeln ist meist herzförmig.

Altertümliche Waffeleisen
Ursprünglich war ein Waffeleisen kein elektrisches Haushaltsgerät. Es bestand aus zwei Eisenplatten, die in der Innenseite ein Dreiecks- oder Wabenmuster hatten. Oftmals waren beide Teile durch ein Scharnier miteinander verbunden und mit zwei angeschweißten Stäben als Griff versehen. Die Eisen wurden zunächst über einem Herdfeuer oder in einem Ofen erhitzt. Nach einigen Minuten wurden die Eisen aus dem Feuer geholt. Die Innenflächen wurden dann eingefettet und der Waffelteig in eine der beiden Platten gefüllt. Anschließend klappte man die Eisen aufeinander und legte sie für einige Minuten zurück ins Feuer. Anschließend wurden die Waffeln mit einem Besteck herausgenommen und zum Auskühlen auf einen Rost gelegt.

Heutige Waffeleisen
Nach dem gleichen Prinzip funktionieren die heutigen Waffeleisen. Diese werden allerdings elektrisch betrieben und die Platten werden mit Hilfe eines Thermostates gleichmäßig erhitzt. Nach wie vor werden die Geräte als Waffeleisen bezeichnet obwohl sie im Handel hauptsächlich unter der Bezeichnung Waffelautomaten verkauft werden. Die Form der Waffeln ist in der Regel herzförmig. Bei einigen Waffeleisen können die Formen beliebig ausgetauscht werden. Zudem gibt es spezielle Eisen, die die Herstellung von besonders dünnen Waffeln, Hohlhippen oder Neujahrshörnchen ermöglichen.

Waffeln zubereiten
Das Waffeleisen ist in fast jeder Küche zu finden, weil es sich dafür eignet schnell und leicht verschiedene Kreationen auf den Tisch zu zaubern. Die Waffeln bestehen aus den Grundzutaten: Mehl, Backpulver oder Hefe, Butter und Milch. Je nach belieben können die Waffeln süß oder herzhaft hergestellt werden. Für die süße Variante fügt man den Grundzutaten Zucker hinzu. Wer es lieber herzhaft mag gibt zum Teig etwas Salz. Zusätzlich können beiden Varianten nach belieben weitere Zutaten beigemischt werden zum Beispiel Rosinen, Schokoladenstückchen, Käse oder Schinkenstücke. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!