Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Wanderschuhe

Wissenswertes über Wanderschuhe

Heutzutage gibt es für fast alle Aktivitäten bestimmte, dafür angedachte Schuhe. Geht man laufen, sollte man seine speziellen Laufschuhe anziehen, die einem beim Abrollen und dem Fuß heim Abstoßen helfen, zum Fußballspielen werden Fußballschuhe mit Noppen oder Stollen getragen, um auf dem Rasen nicht wegzurutschen. Schuhe sind gegenwärtig nicht nur als Fußbekleidung gedacht, sondern sollen dem modernen Menschen bei der Ausführung bestimmter Ziele helfen.

Wandern

Es gibt oft nichts schöneres, als in unberührter Natur wandern zu gehen. Weit weg von lauten Motorrädern und Autos, dort, wo man die Natur noch so sieht, wie sie eigentlich sein sollte, nämlich pur und unschuldig. Der Wind streicht einem zart durchs Haar und man scheint jeden Grashalm zu hören. Auch der Geruch ist etwas ganz besonderes. Es riecht frisch und ausnahmsweise mal nicht nach Abgasen oder sonstig verpesteter Stadtluft. Es ist ein derart besonderer Geruch, wie man ihn sonst nur am Meer genießen kann. Den Weg als Ziel ausmachend, stundenlang durch die Felder, Gras und Büsche streichen, über Berge kraxeln und hier und da Halt machen, um die schöne Aussicht mit einem schönen Stück belegten Brotes zu genießen, so kriegt man den Kopf frei und ein wenig Balsam für die Seele.

Gefährdete Knöchel

So idyllisch das Wandern allerdings oft auch sein mag, insbesondere die Knöchel werden bei den selten ebenen, teilweise rutschigen Wanderwegen und steilen Berganstiegen extrem getestet. Der zum Teil schwere Rucksack, den man oft mit sich führt, macht diese Tatsache nicht besser. Genau deshalb sollte man nie mit gewöhnlichen Straßenschuhen wandern gehen, da sich damit das Risiko, einen der Knöchel zu verletzten, vervielfacht. Zum Wandern sollten heutzutage immer spezielle Wanderschuhe angezogen werden.

Wanderschuh

Wanderschuhe sind meistens wasserdicht, robust, besitzen ein rutschfestes und tiefes Profil und sind knöchelhoch. Dazu werden die Schnürsenkel wie bei Snowboard Boots bis nach Oben über den Knöchelbereich fest zugeschnürt. Dies dient dem perfekten Schutz vorm Umknicken und somit der fast kompletten Entlastung des Knöchels.

Material

Der Außenschaft der meisten Wanderschuhe besteht entweder aus Leder, oder aus Kunstfaser, meist Nylon. Im Gegensatz zu normalen Lederschuhen, bei denen das Oberleder zumeist mineralgegerbt ist, sind Wanderschuhe oft pflanzlich gegerbt. Zudem ist es deutlich dicker. Das Futter dagegen ist häufig aus Kunstfaserfilzen, teilweise aber auch aus Leder. In die meisten Wanderschuhe wird zusammen mit dem Futter außerdem eine dünne Folie eingebracht, die vor dem Eindringen von Wasser schützt. Die Sole dagegen ist vollständig aus Gummi, da dies die beste Haftung zum Boden verspricht.

Pflege

Wanderschuhe sollten ganz besonders gepflegt werden, eine gewöhnliche Schuhpflegung ist hier ungenügend. Ganz besonders viel Pflege sollte die Imprägnierung genießen. Wanderschuhe müssen nämlich regelmäßig nachimprägniert werden. Fettwachse oder Lederfette, dünn aufgetragen, sind zur Pflege bei Wanderschuhen am besten geeignet.