Nach oben

Wasserkühlung filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Wasserkühlung

Wissenswertes über Wasserkühlung:
Die Wasserkühlung wird in vielen Bereichen eingesetzt. In Kraftwerken, Verbrennungsmotoren sowie auf dem Gebiet der Elektronik erzielt dieses Kühlsystem besten Schutz vor Überhitzung. In dem Sektor der PC-Wasserkühlung werden immer leistungsfähigere Systeme gebraucht und auch entwickelt. Durch die Erwärmung der Bauteile im Inneren eines Computers ist es nötig, dieser durch einen Kühlkörper entgegen zu wirken und somit Schutz vor Schäden zu bieten.

Methoden der Wasserkühlung:
Die Einteilung erfolgt durch die Differenzierung der entweder aktiven oder passiven Rückkühlung des Kühlwassers.

Aktive Kühlung
Bei dieser Art der Wasserkühlung wird über einen Ventilator ein Kühlluftstrom ausgelöst, der den Kühlkörper durchströmt und die Temperatur senkt. Den Kühlkörper gibt es außerdem noch in unterschiedlichen Ausführungen, welche verschiedene Kühlgrade bilden.

Passive Kühlung:
Bei der passiven Kühlung wird nur durch die herkömmliche Lufterzeugung ein Kühleffekt erreicht, welcher mit einem Heizkörper vergleichbar ist. In den überwiegenden Fällen wird die Passivkühlung am äußeren Bereich des Gehäuses angebracht, da die für die Kühlung sorgenden Radiatoren größer als bei der aktiven Kühlung sind.

Bauteile einer Wasserkühlung:
Eine Wasserkühlung besteht aus vielen einzelnen Bauteilen, welche für eine optimale Kühlung sorgen. Zunächst einmal verfügt eine normale Wasserkühlung eines Computers über einen Kühlkörper. Dieser funktioniert mit Hilfe des Wärmeübertragungsprinzips, welche die Wärme von einem Element zu einem anderen übergibt, wie beispielsweise Kupfer zur Kühlflüssigkeit. Ein anderer Bestandteil ist die Pumpe. Diese befördert die Kühlflüssigkeit durch den Kühlkreislauf und stellt damit einen wichtigen Bestandteil dar. Der Ausgleichsbehälter ist nicht mehr wie früher als Wärmepuffer sondern als simples Befüllungs- und Entlüftungssystem vorhanden. Außerdem gehört zu einer Wasserkühlung ein Wärmeübertrager für die Rückkühlung, der auch als Radiator bekannt ist. Bei den Aggregaten mit aktiver Kühlung sind in dem Umfang zusätzlich Lüfter integriert. Schläuche und das nötige Zubehör komplettieren die Wasserkühlung. Außerdem wird mit Hilfe eines Kühlwasserzusatzes ein Korrosionsschutz gebildet und verhindert somit eine Algenbildung.

Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!