Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum

Kaum jemand kann sich Weihnachten heutzutage ohne den bekannten und beliebten Weihnachtsbaum vorstellen. Meist geziert mit Lichtern, bunten Kugeln, Strohelementen und Lametta, symbolisiert er Weihnachten wie kaum ein anderes Symbol. Fast in jeden Haushalt wird er passend zur Adventszeit aufgestellt und an Heiligabend werden die Geschenke darunter platziert. Man findet ihn in Vorgärten mit weihnachtlichen Lichterketten oder Kerzen geschmückt, auf Marktplätzen und Kirchen und natürlich in vielen Haushalten.

Aber wann fing diese Tradition eigentlich an? Berichten zu Folge wurde der erste Tannenbaum um 1600 in Süddeutschland errichtet. Von dort aus breitete sich die Tradition zunächst gegen den Widerstand der Kirche sehr schnell über das ganze Land und auch ins Ausland aus. Die ersten Christbaumkugeln wurden 1830 geblasen und sind seitdem eine der beliebtesten Weihnachtsbaum Dekorationen.

Den Tannenbaum kann man heutzutage in aller Welt finden. In vorwiegend christlichen Ländern wurde der Brauch übernommen, aber zum Beispiel auch in asiatischen oder afrikanischen Ländern findet man heutzutage, dank der Missionare, die diese Tradition eingeführt haben immer mehr Tannenbäume zur Weihnachtszeit aufgestellt.

Am beliebtesten ist in Deutschland die noch immer Nordmanntanne, die von vielen Baumschulen für den Verkauf speziell in der Adventszeit gezüchtet wird. Da viele Menschen es allerdings nicht begrüßen, den Baum nur wenige Wochen geschmückt zu nutzen und danach weg zu werfen, kommt auch der künstliche Weihnachtsbaum immer mehr in Mode. Diese sind auch für kleine Wohnungen geeignet und natürlich auch jedes Jahr wieder zu verwenden.