Nach oben
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber Wender & Küchenzangen

Wissenswertes über Wender & Küchenzangen
Zum Kochen, Backen, Servieren und sogar zum Essen benötigen wir viele verschiedene Wender und Küchenzangen. Es ist einfacher zum Beispiel Fleisch in der Pfanne zu wenden und es geht schneller – außerdem ist die Verbrennungsgefahr geringer. Auch aus hygienischer Sicht ist es besser Wender oder Küchenzangen zu verwenden, anstatt das Essen anzufassen. Zangen und Wender gibt es aus Edelstahl, Kunststoff, Silikon oder Holz. Von dem Material ist auch abhängig, ob die Zange oder der Wender geeignet sind für die Spülmaschine. Wichtig ist auch auf unschädliche Materialien zu achten. Durch Wender und Zangen hat man einen sicheren Halt denn besonders beim Grillen kann es schnell passieren, dass das Fleisch aus Versehen vom Grill herunterfällt, weil man mit einer Gabel weniger Halt hat. Hier werden zahlreiche Wender und Küchenzangen in hervorragender Qualität und anspruchsvollen Designs angeboten.

Wender und Heber
Es gibt zahlreiche Wender in verschiedenen Formen, Farben und Größen. Zum Beispiel den typischen Pfannenwender, aber auch den Maxi Wender, der so groß ist, dass er auch als Fischheber oder Spargelheber verwendet wird. Mithilfe einer Winkelpalette oder Hebepalette lassen sich Kuchen und Torten bestreichen und aus einer Form herausheben. Mit einer praktischen Bratschaufel kann man zum Beispiel Bratkartoffeln aus der Pfanne schaufeln. Außerdem gibt es spezielle Wok Wender, Pizza- und Lasagneheber.

Küchenzangen
Auch bei Küchenzangen gibt es viele Varianten. Manche greift man ähnlich wie eine Schere und manche kann man mit der ganzen Hand greifen. Eine Universalzange hat zwei löffelähnliche Schaufeln. Diese kann man beim Grillen verwenden oder um in der Pfanne Fleisch zu wenden, sie ist aber auch als Salatbesteck verwendbar. Kleine Zangen lassen sich verwenden, um zum Beispiel Gewürzgurken oder Würstchen aus dem Glas zu holen. Mithilfe einer Eiszange kann man Eiswürfel gut greifen, ohne sie anfassen zu müssen. Das lohnt sich besonders, wenn man seine Getränke gerne mit Eis trinkt oder wenn man sich Cocktails und Longdrinks mixen möchte. Das Greifen von Zuckerwürfeln wird durch eine Zuckerzange erleichtert, sodass nicht jeder in die Zuckerschale fassen muss oder sich mit einem Löffel abmühen muss. Mit einer Servierzange serviert man das Essen am Tisch – da man vor Gästen gegebenenfalls nicht die Zange präsentieren möchte, die man zum Kochen verwendet hat.

Hummerzange und Krustentierschere
Um Hummer genießen zu können, muss der Lobster erst mit einer Hummerzange geknackt werden, um dann das Hummerfleisch mit der Hummergabel zu essen. Zur Hilfe dürfen hier die Scheren und die Beine in die Hand genommen werden. Für Garnelen gibt es spezielle Scheren, die beim Schälen und beim Entfernen des Darmes helfen und Scheren für Krustentiere garantieren ein schnelles und einfaches Zerteilen der Tiere.