Nach oben
Wir verwenden Cookies, um dir das beste Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit


Ratgeber Wickelkleid

Wissenswertes über das Wickelkleid

Das Wickelkleid und seine Schöpferin
Nicht immer galten Kleidung und Schuhe als in erster Linie optisch relevant. Vor allem als funktionsdienlich sollte sie sich erweisen - und den Körper vor kalten Winden oder steinigem Boden schützen. Natürlich entsprechen heutige Jacken, Stiefel, Sportbekleidung oder sogar Accessoires wie Schal und Handschuhe auch noch alle einem bestimmten Zweck. Aber umso besser, wenn ästhetische mit praktischen Gesichtspunkten vereint werden und man bei Form und Farbe seiner Bekleidung die Wahl hat. Auch vor der Wahl steht die Frau im Sommer, wenn die Temperaturen stiegen und am Morgen zwischen Rock, Kleid oder Shorts eine Entscheidung gefällt werden muss. Zwischen all den beliebten Stücken der Damenbekleidung für die warmen Tage im Jahr finden sich auch Wickelkleider, ganz spezielle Damen Kleider mit typischer Wickeloptik. In der Mitte der 1970er-Jahre verhalf diesen Diane von Fürstenberg zu ihrer noch heute andauernden Berühmtheit. Ihr Wickelkleid erwies sich sogar als so stilbildend, dass bis heute eines ihrer Exemplare im Metropolitan Museum of Art in New York permanent ausgestellt ist. Das ikonische Wickelkleid verkaufte sich in sämtlichen Varianten millionenfach und symbolisiert bis heute feminine Kraft und Freiheit einer gesamten Generation.

Modelle des Wickelkleids

Die Pflanzen blühen, die Natur und auch die Menschen scheinen zunehmend freundlicher, alles wirkt sommerlich und hell – wenn der Frühling Einzug hält, erfreut dies jedes Jahr aufs Neue jedweden, der das Ende des kalten Winters herbeigesehnt hat. Auch das modische Bild passt sich den klimatischen Bedingungen an, und dicke Winterkleidung wie Fleecejacken oder Mäntel werden nun wieder im Kleiderschrank verstaut und durch Sommerkleidung Shorts, Shirts, Tops, Sandalen, Bademode – und eben das Wickelkleid ersetzt. Denn auch Kleider liegen immer wieder hoch im Kurs und erfreuen sich aufgrund ihrer Einfachheit zunehmender Beliebtheit: Einfach übergestülpt, können sie in eng anliegenden Stretchstoffen und edlem Schwarz nichtsdestotrotz auch für abendliche Anlässe ein Blickfang sein. Und besonders modebewusste Frauen greifen gerne auch auf Wickelkleider zurück. Typische Wickelkleider sind meistens bunt und mit Kunstdrucken aller möglichen Motive verziert. Besonders beliebt sind Drucke, die an Afrika erinnern. Wickelkleider werden schmal oder lässig getragen, hinten oder vorne gebunden, sehen elegant über Anzughosen oder sportlich über Damen Jeans aus.

Anschmiegsam und dennoch schick

Das Wickelkleid ist zudem wegen seiner außerordentlich schmeichelhaften Passform beliebt. Es schmiegt sich jeder Körperform an und vermittelt ein extrem angenehmes Tragegefühl. Die topmodische Wickeloptik mit weich fließenden Stoffen passt zu jeder Gelegenheit. Auch mit Accessoires kann es hervorragend kombiniert werden, doch sollte hierbei auf den richtigen Kontrast geachtet werden – so sollte beispielsweise der Ledergürtel die Bänder, die sich bei Wickelkleidern um die Taille legen, nicht beeinflussen, und die Tasche mit dem Design auf dem Wickelkleid harmonieren. Übrigens erweist sich diese Damenmode auch bei Schwangeren als besonders beliebt – denn mit Fortschreiten der Monate kann das Wickelkleid wunderbar dem erhöhten Taillenumfang angepasst werden!