Nach oben
zurücksetzen
Sortiert nach: Beliebtheit

 

Ratgeber Wundcreme

Wissenswertes zur Wundcreme
Wundcremes eignen sich besonders gut zur lokalen Versorgung von Hautabschürfungen und Verbrennungen. Bei vielen Verletzungen wird die oberste Hautschicht beschädigt, wodurch es zu leichten Schmerzen oder Entzündungen kommen kann. Deswegen ist es sinnvoll die Wunde mit einer speziellen Wundcreme zu versorgen.

Bei einer Erstversorgung von Schürf-, Riss- oder Kratzwunden ist es vor allem wichtig, dass die Creme eine antiseptische Wirkung aufweist. Durch mehrmaliges versorgen der Wunde kannst du so einer möglichen Entzündung durch Verschmutzung entgegengewirken. Wundcremes wirken dabei sowohl gegen Bakterien, als auch gegen eventuelle Pilze. Im Gegensatz zu Wundsalben ziehen Wundcremes schneller in die Haut ein. Wundsalben hingegen unterstützen aktiv die Wundheilung.