Nach oben

ferngesteuerte Modelle filtern nach:

Beliebteste Marken: Mehr Marken
Sortieren:
 
 

Anzeige je Seite:


Ratgeber ferngesteuerte Modelle

Wissenswertes über ferngesteuerte Modelle
Man findet sie nicht nur in den Zimmern unserer Kinder, sondern auch auf den Dachböden ihres Zuhauses oder in den Hobbykellern ihrer Väter. Die Rede ist von ferngesteuerten Modellen. Wer kann sich nicht an sein erstes ferngesteuertes Modell erinnern, ob nun ferngesteuertes Rennauto, Flugzeug oder sogar Rakete.
Bereits in der Antike
Die Geschichte des klassischen Modellbaus ist stets eng mit der Geschichte des jeweiligen zu bauenden Modells verbunden. So zum Beispiel spiegelt sich die Geschichte des Flugmodellbaus stark in der Geschichte der Luftfahrt wieder. Hierbei wäre der griechische Mathematiker und Philosoph Archytas von Tarent zu nenne, welcher als erster Erbauer eines flugfähigen Vogelmodells, der berühmten Taube von Archytas gilt.
Schon im vierten Jahrhundert v.Chr. spielten nachweislich chinesische Kinder mit einem Spielzeug, welches als erstes bekanntes Modell eines Drehflügelflugzeugs oder auch dem ähnlich uns heutigen bekannten Hubschraubers angesehen werden kann.
Das chinesische Drehflügelflugzeug bestand aus einem runden Stab, an dem in geringem Abstand kreuzförmige leicht angestellte Federn von Vögeln montiert waren. Das Modell erhielt durch die Drehung des Stabes zwischen den beiden Handflächen durch die befestigten Federn genug Auftrieb, um in die Luft zu steigen.
Schon in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg wurde das Bauen von Flugmodellen zum Hobby. Bereits im Jahre 1913 erschien ein Buch des Autoren P.L. Biegenwald mit dem Namen „Flugmodellbau“. In diesem Buch wurden praktische Anleitungen zum Bau von Flugmodellen und deren Antriebsarten gegeben. So wurde auch der Einsatz eines Gummimotors beschrieben und der mögliche Einsatz eines Verbrennungsmotors genannt.

Ferngesteuerte Modelle
Ein ferngesteuertes Modellflugzeug ist in der Regel ein Modellflugzeug, welches mit einem so genannten Empfänger (Receiver, RX) ausgestattet ist und mit Hilfe eines Senders (Transmitter, TX) über ein drahtloses Trägersignal ferngesteuert wird. Üblicherweise werden Funksignale als Trägersignale verwendet, um die Modellflugzeuge zu dirigieren, jedoch ist es auch möglich andere physikalische Prinzipien wie etwa optische oder akustische zu nutzen. Diese Möglichkeiten sind jedoch nicht gebräuchlich.

Rechtliches
Flugzeugmodelle, die den deutschen Luftraum nutzen, gelten rechtlich als Luftfahrzeuge und bilden somit eine eigene Luftfahrzeugklasse. Der Betrieb von Flugmodellen wird in Deutschland durch den Paragraph 16 der LuftVO (Luftverkehrsordnung) geregelt. Seit dem 1. Juli 2005 sind Flugmodelle laut dem Luftverkehrsgesetz nicht mehr von der Versicherungspflicht für Luftfahrzeuge ausgenommen.
Du hast JavaScript deaktiviert! Um Preis.de in seiner vollen Schönheit und Nutzerfreundlichkeit genießen zu können, empfehlen wir: Schalte JavaScript ein!