IFA Previews auf einen Blick

VN:F [1.9.18_1163]
Bewertung: 0.0 von 5 Sternen (bei 0 Stimmen)
 
Entdeckt am 7. August 2009

Allerlei Küchengeräte auf der IFA

Foto: ict-press.com

Die IFA rückt näher und viele bekannte Hersteller locken mit ersten Eindrücken von ihrem Angebot. Wir stellen Ihnen hier Highlights für den Haushalt der Firmen Bosch, Saeco, Kenwood, Beurer, AEG-Electrolux und Russell Hobbs vor. Informieren Sie sich über neue Staubsauger, erfahren Sie mehr zu neuen Geschirrspülern oder finden Sie Ihre neue Kaffeemaschine und das alles auf einen Blick. Für jede Tageszeit gibt es das passende Gerät.

Genießen Sie den Kaffee am Morgen mit Saeco

Die Highlights fangen schon am Morgen an, denn zu dieser Tageszeit ist der Kaffeeautomaten unersetzlich. Der schnelle, kurze Kaffee am Morgen vor der Arbeit ist damit schnell zubereitet. Mit einer Kaffeemaschine aus der Syntia-Linie von Kenwood vereint Saeco leichte Bedienung, hochwertige Aussattung und neues Design. Drei Modelle gibt es in der neuen Serie, dadurch findet jeder für sich das passende Modell, egal ob für das morgendliche Kaffeeritual oder die gemeinsame Kaffeerunde. Vom Design unterstützt die Syntia-Linie klare, fließende Formen. Somit ist sie zugleich platzsparend, aber doch ein Augenfang. Zur Ausstattung gehört ein Drei-Farben-Display. Die Kaffeemaschine macht durch farbliche Anzeigen auf sich aufmerksam, wenn beispielsweise Kaffeebohnen oder Wasser fehlen. Jeder Kaffeegaumen kommt mit der Saeco Syntia Kaffeemaschine auf seine Kosten.

Der Gaumen muss sich jedoch noch mindestens bis zur IFA gedulden. Ein genauer Marktstart oder eine Preisempfehlung ist noch nicht bekannt gegeben worden.

Frühstücken mit Russell Hobbs

Bevor man aus dem Haus geht, steht das Frühstück auf dem Tisch. Dabei helfen die trendigen Elektrokleingeräte von Russel Hobbs. Der Designer präsnetiert zur IFA drei neue Linien seiner praktischen und stylischen Küchenhelfern. Die Linien sind jeweils als Kaffeemaschine, Wasserkocher und Toaster erhältlich – unversichtbar für das kleine Frühstück. Die designorientierten Geräte glänzen jedoch auch mit praktischer Technik. Die Kaffeemaschine ist einfach in der Bedienung, hat das spezielle Schwallbrühverfahren und verfügt über eine Abschaltautomatik. Der Wasserkocher besitzt die Ein-Hand-Bedienung und zeichnet sich durch einen abwaschbaren Kalkfilter sowie die praktische Kabelaufwicklung aus. Alle drei Geräte verfügen über einen Energiesparmodus, der automatisch einsetzt.

Die drei Frühstückshelfer gibt es im sachlichen allure-Design, mit Ecken und Kanten in der Stylis-Serie oder glänzend als Glass Touch-Serie. Anfang 2010 kommen die Designhighlights für den Frühstückstisch auf den Markt.

Laden Sie ein zum Kaffeekränzchen mit Kenwood

Zum Kaffeekränzchen gehört natürlich der Kuchen. Die Zubereitung vereinfacht eine Küchenmaschine. So macht sich der Teig spielend einfach nebenbei, denn die Hände bleiben immer frei. Die Küchenmaschinen stehen offen in der Küche. Daher sollte das Design stimmig sein. Geradezu maßgeschneidert für die Küche präsentiert sich die Chef Titanium Event von Kenwood mit ihrem handgebürstetem Metallgehäuse. Das Gerät funktioniert mit einem 1400 Watt-Motor und mit dem typischen planetarischen Rührsystem. Der Mixaufsatz fasst 1,5 Liter und ist aus robustem Glas. Mehr als 35 Zubehörteile gehören zum Gerät dazu. Somit kann nicht nur das Kaffeekränzchen kommen, sondern auch der kulinarische Grillabend für den sich mit diesen Teilen mühelos etwas zaubern lässt.

Die Chef Titanium Event ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 749 Euro im Handel erhältlich.

Spülen Sie mit komfort: ActiveWater Geschirrspüler von Bosch

Wer schon einmal lange auf eine Geschirrspülmaschine verzichten musste, weiß dieses praktische Küchengerät im Alltag zu schätzen. Bosch steht für langjährige Qualität und eröffnet auch mit diesem ActiveWater Smart Modular Geschirrspüler neue Dimensionen. Die Verbindung aus nachhaltiger Technologie und modernem Komfort zeichnen das Gerät aus. Dieses Gerät gibt es in den Nischenhöhlen 45 cm und 60 cm, sodass auch an größere Menschen gedacht wurde. Bei der Programmvielfalt wurde nicht gegeizt. So stattete Bosch diesen Geschirrspüler mit zahlreichen Sonderfunktionen aus wie VarioSpeed, Extra Trocknen, HygienePlus oder IntensiveZone. Der Wasserverbrauch der 45 cm hohen Maschine liegt bei gerade mal sieben Liter pro Normalprogramm und 0,63 Kilowattstunde Strom. Der ActiveWater Smart Modular Geschirrspüler von Bosch eignet sich für die Singleküche genauso wie für die Küche im Büro oder die ganz “normale” oder große Küche. Das Edelstahl-Design rundet die Ausstattung ab.

Der Geschirrspüler ActiveWater Smart Modular Geschirrspüler in der Größe 45 cm ist zu einem Preis von 1.299 Euro und in der Größe 60 cm zu einem Preis von 1439 Euro erhältlich.

Design und Leistung: Die Staubsauger von AEG-Elektrolux

Der Helfer für gewisse Stunden bleibt der Staubsauger. Wer einen handfesten Staubsauger benötigt, der gut aussieht, ist mit dem Ergorapido 2in1 oder dem Ergorapido plus von AEG-Elektolux gut beraten. Wichtig bei einem Staubsauger ist die Saugleistung. Diese kann in drei Stufen reguliert werden und bietet vollen Power. Der Ergorapido 2in1 lässt sich problemlos in einen kleinen Handsauger verwandeln, der Ergorapido plus bietet dafür etwas mehr Leistung ist aber auch etwas teurer. Drei Besonderheiten bieten beide Sauger noch. Durch das LED-Fronlicht an der Bodendüse saugen sie besonder leicht in dunklen Ecken. Außerdem sind sie besonders leise, so kann auch am frühen Sonntag gesaugt werden. Aber das Highlight dieser Staubsauger sieht jeder auf einen Blick: das Design. Mit diesem Sauger endet die Zeit der klobigen Staubsauger, die versteckt in einer Ecke stehen müssen. AEG-Elektrolux präsentiert seinen Staubsauger in den außergewöhnlichen Metallicfarben stahl, pistazie, cassis und citrus. Den Ergorapido plus bekommt man in der Farbe kupfermetallic.

Die beiden IFA-Highligsts sind dort zu bestaunen und danach für 159,95 beziehungsweise 209,95 für den Ergorapido plus erhältlich.

Fühlen Sie sich wohl: Massagegeräte von Beurer

Der Wellnesstrend hält an, denn was ist wichtiger, als das eigene Wohlbefinden. Dieses kommt zum einen von innen, zum anderen aber auch von außen. Die Entspannung am Abend unterstützen beispielsweise die neuesten Shiatus-Massage-Geräte von Beuer. Dazu gehören die Sitzauflage MG 220 und das Nackenmassagegerät MG 130. Mit diesen Geräten wird die aus Asien stammende Fingerdruck-Massage nachgeahmt. Abgerundet werden diese Massagegeräte durch zusätzliche Features wie Licht- und Wärmefunktion. Die Sitzauflage MG 220 verfügt über vier rotierende Massageköpfe. Für die wohltuende Massage beim Nackenmassagegerät MG 130 sorgen zwei rotierende Shiatsu-Massage-Finger.Vorgestellt werden die Entspannunghighlights auf der IFA. Der genaue Marktstart und der Preis stehen allerdings noch nicht fest.

Der Tag geht zu Ende. All diese Geräte standen Ihnen hilfreich zur Seite, sodass nun der nächste Tag kommen kann.