Fantec HDMI-miniTV: Digitale Daten auf den Fernseher bringen

VN:F [1.9.18_1163]
Bewertung: 0.0 von 5 Sternen (bei 0 Stimmen)
 
Entdeckt am 24. September 2009

Foto: Fantec

Moderne LCD-Fernseher, aber auch Zusatzgeräte wie DVD-Player oder Receiver sind heutzutage nicht selten bereits standardmäßig mit einem USB-Eingang oder Kartenlesegerät ausgestattet. Das hat den Vorteil, dass man Fotos oder Videos ohne große Umwege auf den Bildschirm bringen kann. Wer allerdings auf solcherlei standardmäßige Eingänge bislang verzichten musste, bekommt nun von Fantec ein kleines Gerät geboten, welches diesen Job übernimmt.

Der Fantec HDMI-miniTV kann wahlweise via HDMI (hochauflösend in 720p oder 1080i) oder durch seinen Standard-A/V-Ausgang mit dem Fernseher verbunden werden. Verarbeitet werden Daten von Speicherkarten der Typen SD, SDHC, MMC und MS. Nicht nur USB-Sticks, sondern auch externe Festplatten können mit dem USB Host verbunden werden.

Fantec verspricht einfache Bedienung und unkomplizierte Inbetriebnahme des Gerätes, so dass es auch für Einsteiger geeignet sein dürfte. In Sachen Optik sind zwei Varianten möglich: Wahlweise in Silber oder Schwarz ist der Fantec HDMI-miniTV erhältlich – beiden gemeinsam ist das Gehäuse aus gebürstetem Aluminium sowie die glänzende Klavierlackoberfläche.

Die Preisempfehlung für den Fantec HDMI-miniTV liegt bei 59,90 Euro, im Handel ist er aber schon für weniger als 50 Euro zu finden.