Von Symbian bis Android – Betriebssysteme in der Übersicht

VN:F [1.9.18_1163]
Bewertung: 0.0 von 5 Sternen (bei 0 Stimmen)
 
Entdeckt am 15. April 2011

Foto: Flickr / Collage

Wer ein Smartphone kauft, der kauft eine Betriebsoberfläche. Sind es bei den herkömmlichen Mobiltelefonen doch meist die Hersteller, welche die Kaufentscheidung beeinflussen, ist es bei den Smartphones das Betriebssystem. Was die OS können und für wen sie geeignet sind, habe ich mir mal genauer angeschaut.

Google Android

Windows 7

Symbian

Apple iOS

Geräteauswahl Riesig Gering Groß Nur iPhones
Menüführung Einfach im Aufbau, leicht verständlich Intuitiv und logisch Unübersichtlich Einfach und klar
Multitouch Ja Ja Ja Ja
Grafik Schlicht Stylisch Schlicht Supercool
Multitask Ja Teilweise Ja Teilweise
Individuelle Oberfläche Ja Nein Ja Teilweise
Apps 250.000 12.000 20.000 350.000
Internet Blitzschnell Schnell Recht langsam Blitzschnell
Social Networks Gute Einbindung, sehr übersichtlich Sehr gut eingebunden, alles vorhanden Ausreichend, aber nicht mit dem System vernetzt Sehr gut eingebunden, alles vorhanden
Updates Regelmäßig, nicht alle Modelle kann man updaten Kleine Updates kommen auf das Gerät, Große Updates über Zune Software am PC Entweder über OVI PC Suite oder drahtlos Einfache Handhabung, Updates sind Geräteabhängig


Google Android

Innerhalb kürzester Zeit hat sich Google mit seinem Smartphone Betriebssystem auf dem Markt durchsetzen können, wie man an den zahlreichen Android-Smartphones in der Preis.de-Kategoire Smartphones sehen kann (dort sortieren wir immer nach Beliebheit und die Top3 Smartphones haben alle ein Android Betriebsystem..). Die Bedienung kann über drei Tasten gesteuert werden (Home, Menü, Zurück). Ein kleiner Nachteil des Android Systems ist es, dass die Apps nicht von Google kontrolliert werden. Es wird lediglich auf Beschwerden reagiert. Somit ist die Gefahr, sich einen App mit Virus einzufangen, leider immer gegeben. Dafür ist die Bedienung so einfach und intuitiv gestaltet, dass auch absolute Smartphone Anfänger damit arbeiten können.

Windows 7

Langsam aber sicher mausert sich das Microsoft System zu einem echten Hit. Momentan sind die Windows 7 Smartphones noch auf dem Hinteren Rängen der Verkaufslisten zu finden, aber die Marktprognosen sehen gut aus. Durch die Kachelaufteilung des Menüs hat man eine übersichtliche Oberfläche und das stetig wachsende App Angebot, lockt immer mehr User. Zukünftig wird das Betriebssystem vor allem auf Nokia Handys zu finden sein.

Symbian

Symbian ist der aussterbende Riese unter den Smartphone Betriebssystemen. Von Begin an war das System nicht für Touchscreen Handys ausgelegt, und dies macht sich mit der neuen Generation der Geräte bemerkbar. Vom einstigen Marktführer ist nicht mehr viel übrig geblieben, und laut Marktforschungsprognosen, wird Symbian im Jahr 2015 nahezu ganz verschwunden sein. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Nokia nun mit Microsoft kooperiert. Für Businesshandys mit QUERTZ-Tastatur ist Symbian allerdings nach wie vor gut geeignet

Apple iOS

Apples hauseigenes Betriebssystem hat den Grundstein für moderne, Smartphone Betriebssysteme gelegt. Mit dem iPhone wurde erstmals ein Handy auf dem Markt gebracht, dass Telefon und PA miteinander vereinte. Wie für Apple typisch, ist das Design klar und aufgeräumt. Dies macht die Handhabung einfach und intuitiv. Der App Store bietet eine große Auswahl an Apps und diese werden von Apple strengstens kontrolliert. Dadurch sind sie zum einem besonders sicher, aber können zum anderen auch recht limitiert sein. Durch die Bindung an Apple Produkte ist die Geräteauswahl ebenfalls recht gering.

Foto: Green Apple von Energetic Spirit, Schatten der Fenster… von oscar.guenther, Lebkuchenmann von Astrid Walter, Sauna vjon Koffiemetkoek