Klare Ansage bei Media Markt – Preis.de überprüft den neuen “klaren Preis”

11. Oktober 2011 Redaktion 32

 
media_markt_der_klare_preis2 klarer Preis bei MediaMarkt?

Am 01. Oktober 2011 startete Media Markt eine neue große Kampagne – publik gemacht durch einen TV Spot (eine kurze und eine längere Version), sowie einen extra Prospekt. Damit alle wissen worum es geht, gibt es die lange Version des TV Spots jetzt zu sehen:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=MTiID-j5ZgQ[/youtube]

Media Markt und der klare Preis

 

In der Werbung geht es um einen jungen Mann, der in der Badewanne liegt und anfängt zu träumen: Ein Schwein ist in seinem Badezimmer, er rennt ihm hinterher. Und Schwupps ist er im Land des Preis-Irrsinns gelandet. Halb verschlafen und im Bademantel rennt er nachts durch die Straßen wo ihm rabatraketen.de, shoppenwoche.com und weitere ausgedachte Online Shops die “ganz dicken Prozente” geben wollen. Er wacht in der Badewanne auf und die Stimme aus dem Off verspricht ein Ende dieses Preis-Schwachsinns durch eine “Klare Ansage: der neue Media Markt Preis! Der erste Preis ohne den Preis-Irrsinn”.
Media Markt kritisiert damit nicht nur die ständig schwankenden Preise der Online Shops, Preisvergleiche und Schnäppchenblogs, sondern auch Rabattaktionen, die mit einem Preisnachlass von bis zu 70 % locken. Und damit die Kunden, wie der junge Mann im TV Spot, nicht mehr total verwirrt durch die Welt der Knallerpreise und Sonderangebote wandeln müssen, hält Media Markt jetzt folgendes Programm für seine Kunden bereit:

 

  • Ohne Fantasiepreise: Wir machen täglich den klarsten Preis und prüfen bei allen maßgeblichen Online- und Offline-Wettbewerbern, ob unser Preis dem aktuellen Markt-Preis entspricht.
  • Ohne versteckte Kosten: Bei uns gibt es nur einen Preis – und der ist von Anfang an klar. Da müssen Sie keine Nachnahme-, Kreditkartengebühr oder anderen Klimbim dazurechnen.
  • Ohne Rabattraketen: Weil wir immer alles günstig anbieten, brauchen wir keine Sonderaktionen mehr. Sie können jederzeit zu uns kommen und sich immer sicher sein, den saubersten Preis zu bekommen.
  • Ohne Wartezeiten: Alles, was wir zum Media Markt Preis anbieten, ist in großen Mengen verfügbar. Direkt zum Abholen, ohne Warte-, Bestell-, oder Lieferzeiten.
  • Ohne Verhandeln: Wir machen den klarsten Preis. Für alle. Würden wir ihn für einen Kunden noch niedriger machen, müssten wir das beim nächsten draufschlagen. Und weil der nächste Kunde vielleicht Sie sind, machen wir es nicht.”

 

(via).

Ich, als Eine die seit Jahren lieber online einkauft und bei einem Preisvergleich arbeitet, habe mich persönlich von der neuen Media Markt Kampagne angegriffen gefühlt und das Bedürfnis gehabt die Durchsetzung dieses neuen “klaren Preises” zu überprüfen. Warum habe ich mich angegriffen gefühlt? Weil, diese Kampagne Preisvergleiche und Online Shops und deren Preise, Aktion etc. in Frage stellt und behauptet, “dass die Kunden ,die Nase voll’ haben von den tausenden von Rabattaktionen” (PM). So habe ich am Dienstag den 04. Oktober einen “typischen” Warenkorb zusammengestellt mit 48 Top-Produkten. Der Plan: den Preisverlauf dieser 48 Produkte eine Woche lang bei Media Markt, zwei Preisvergleichen (Preis.de und Idealo.de), sowie Amazon.de zu beobachten.

Weil sich nach meinem dritten Besuch am Donnerstag der Preis bei Media Markt nicht einmal ansatzweise verändert hatte, beschloss ich am Freitag eine zweite Filiale aufzusuchen und am Samstag eine dritte. So war ich von Dienstag bis Samstag täglich in der Filiale Berlin  Alexanderplatz und zusätzlich am Freitag in der Filiale Berlin Pankstraße und am Samstag noch in der Filiale Berlin Greifswalder Straße.

Alle genannten Preise von Media Markt und den drei Online Portalen verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Alle Preise der Online Portale sind inklusive Versandkosten, andernfalls steht es beim Preis dabei. Die Preise von Amazon.de beziehen sich nicht auf Angebote von Drittanbietern über Amazon Marketplace, sondern lediglich auf Angebote von Amazon direkt.

Von den beiden Preisvergleichen habe ich jeweils nur die Preise von den Shops genommen, die eine normale Lieferzeit von ein bis drei Tagen angezeigt haben, sowie keine B-Ware Artikel, sondern ausschließlich Neuware verkaufen.

Für die Eiligen unter euch gibt es das Fazit jetzt schon, und wer es genauer wissen möchte, was ich die letzte Woche so getrieben habe, der gehe bitte gleich weiter zu Der Klarheit auf der Spur.

 

Fazit

 

Was Media Markt tatsächlich schafft, ist es die Preise konstant zu halten. Anders als bei Preisvergleichen und Online Shops gibt es hier täglich den selben Preis. Angepasst sind die Preise damit aber nicht an das sich ständig ändernde Preisangebot im Internet. Was nicht zuletzt wohl auch damit zu tun hat, dass Media Markt eine Unmenge an Produkten in ihren einzelnen Märkten haben, die sie unmöglich jeden Tag auf Veränderung überprüfen können. Media-Saturn Chef Horst Norberg sagte in einem Interview mit der Sonntagszeitung “Wir kehren zu den Ursprüngen zurück: dauerhaft Tiefpreise.”. Das ist unmöglich. Und das hab ich mit meiner Preisüberwachung bewiesen: besonders überzogen sind die Preise bei Smartphone, Fernseher und Waschmaschinen. Beim Philipps 55 PFL 7606 K Fernseher bspw. kann man im Internet bis zu 200€ sparen. Das Samsung Galaxy S 2 gibt es bei den betrachteten Preisvergleichen schon für 354,99€, während Media Markt 449€ haben möchte.
Auch sind die Preise in den einzelnen Media Markt Filialen sehr unterschiedlich. So kostet das Nokia N8 in der Filiale am Alexanderplatz 349€, in der Pankstraße 429€ und in der Greifswalderstraße 359€. Während es bei Preis.de für 281,49€ zu haben ist.
Doch nun zu den einzelnen fünf Punkten in ihrem Programm:

 

  1. Ohne Fantasiepreise: Wer diese einzelnen maßgeblichen Online- und Offline-Wettbewerber sein sollen, wissen wir nicht. Amazon.de ist ein maßgeblicher Onlinewettbewerber. Im Vergleich zu den Amazon Preisen jedoch, liegen die Media Markt Preise meist deutlich drunter. In wenigen Fällen ist es genau der gleiche Preis, sodass sich vermuten lässt, dass Amazon für Media Markt kein maßgeblicher Onlinewettbewerber ist. Auf Grund der  Kamapagne die Idealo.de zusammen mit Media Markt hatte, ist davon auszugehen, dass dieser Preisvergleich für Media Markt ein maßgeblicher Online-Wettbewerber ist. Bei diesem Preisvergleich zeigt sich jedoch das Gegenteil zu Amazon: die Preise sind meist deutlich tiefer als die von Media Markt.
  2. Ohne versteckte Kosten: Da hat Media Markt recht: Gebühren für eine Zahlung mit der Kreditkarte oder per Nachnahme entfallen komplett. Dafür sind aber die drei Online Portale selbst inklusive Versand und Kreditkartengebühr oft günstiger als Media Markt und die drei Online Portale bieten die Möglichkeit die Preise zu filtern nach “inkl. Versand”. Hinzu kommt, dass ein Einkauf bei Media Markt beinhaltet, dass man sich in die Straßenbahn, Bus oder Auto setzt, um den Markt aufzusuchen. D.h. es geht nicht nur Zeit verloren, sondern auch noch Kosten für eine Fahrkarte oder die Tankfüllung. Eine Fahrkarte mit der Berliner BVG von mir zu einer beliebigen Filiale kostet mindestens 4,60 € (zwei Einzeltickets á 2,30 €). Das ist oft der Bertrag von Versandkosten etc. Hinzukommt der Zeitverlust. “Zeit ist Geld” scheint in dieser Diskussion oft vergessen zu werden.
    Ein anderer aber wichtiger Punkt zum Thema “ohne versteckte Kosten” sind die Preise für die Lieferung von Produkten bei Media Markt. Wer kann schon eine Waschmaschine oder einen 55″ Fernseher tragen, geschweige denn mit in den Bus nehmen? Für diesen Fall hat Media Markt verschiedene Pakete für die Lieferung im Angebot. Das kleinste Paket “Lieferung Standard” kostet 20€ und beinhaltet die Lieferung “bis hinter die erste abschließbare Tür”. Bis zu 80€ kann man ausgeben, wenn ein Media Markt Mitarbeiter gleich noch die Wandmontage des Fernsehers vornehmen soll. Beispielrechnung: der TV
  3. Ohne Rabattraketen: Das wird nicht funktionieren. Es gibt unzählige Studien darüber, dass man Kunden mit genau sowas anziehen kann: Schnäppchen, Rabatte, Sonderverkäufe. Und weil das gar nicht weiter ausgeführt werden muss, gibt es für Skeptiker nach dem Klick einen Beitrag zu Schnäppchen von Quarks & Co.
  4. Ohne Wartezeiten: Das ist allerdings ein großer Vorteil. Selbst wenn manche Produkte bei Media Markt teurer sind, wenn sie sofort benötigt werden, fährt man eben in die nächste Filiale. Ob die einzelnen Produkte auch wirklich in großen Mengen verfügbar sind, lässt sich schlecht testen und muss man einfach glauben. Fakt ist, dass viele Online Shops manchmal nur 20 Geräte von einem bestimmten Produkt auf Lager haben. Diese können nach einem Tag schon ausverkauft sein. Viele Online Shops verfügen mittlerweile über so intelligente Warenwirtschaftssysteme, welche anzeigen, wie viele Exemplare von einem Produkt noch verfügbar sind. Das ist deutlich transparenter als in einer Media Markt Filiale.
  5. Ohne Verhandeln: Meiner Meinung nach schießt sich Media Markt damit ins eigene Bein. Sie können dem Kunden nicht verbieten über Preise zu verhandeln. Das sind sie gewöhnt und das ist ihr gutes Recht. Ich habe in der letzten Woche in den Media Märkten öfter ein Verhandlungsgespräch von einem Kunden mit einem Media Markt Mitarbeiter mitbekommen, in dem der Mitarbeiter ohne Murren dem Kunden den vorgeschlagenen Rabatt bewilligt hat.

 

Der Klarheit der neuen Preise auf der Spur

 

Mit folgender Liste habe ich mich dann in die Media Markt Filialen begeben:

 Legende
Bekannte Produkte + Produkte aus dem Kampagnen Prospekt Preis.de Top Produkte Media Markt Produkte der Kampagne

 

 48 Top-Produkte die Klarheit verschaffen sollen
Kategorie Produkt
Digital Kameras + Foto Canon Ixus 115 HS
Nikon D 3100 Kit 18-55mm VR
Panasonic Lumix DMC-FZ100
Canon EOS 550D
 Rollei White Mirror 800
 Smartphones  HTC Desire S
Samsung Galaxy S 2
 Nokia 5230
Sony Ericsson  X10 mini
Nokia N8
Apple iPhone 3 GS 8 GB
 Waschmaschinen  Bosch WAA 28222
Miele W 3241 WPS
 Samsung WF 10614
 Siemens WM 14 S 750
Kaffeemaschinen  Krups XN 3005 Titan
 Krups XN 2003 Essenza
 DeLonghi ECAM 23.450 S
Nescafe Dolce Gusto Latte Macchiato Kaffee
 Schott KA 810 Schwarz
 Philips Senseo HD 7810
 SAECO HD 8943 21 XELSIS Class
 Bodum Crema Set
 Fernseher  Grundig 32 GLX 2600
 LG E2441V 24“
 Grundig VLC 6110C 37“
 Samsung UE 46 D 8090 YSXZG
Samsung UE 46 D 6500 3D
 Philips 55 PFL 7606 K
 Tablet PCs  Blackberry Playbook 32 GB
 IPad 2 mit Wifi + 3G 32 GB
 Laptops Mac Book Pro 13 zoll 2,3 Ghz
Asus Eee Pc Seashell 250 G 1 Gb Ram
 iMac MC 813D/A 27“
 Lenovo G575 320 GB 2 GB RAM
 Drucker  Canon Pixma MX870 All in One
 Kodak ESP 5250
 HP Photosmart B010a
Exerne Festplatte   WD 1,5 TB 3,5“
 Konsolen  Nintendo 3DS
Nintendo Wii + MarioKart weiss
 PS 3 160 GB + Dual Shock 3 wireless controller
 Xbox 360 Slim 250 GB matt
 Xbox 360 Slim 4 GB + Fifa 12
 Mp3-Player  Apple MC 547 A Touch 64 GB 2010 3G? 4G?
Filme, Spiele   Herr d. Ringe Extended Trilogie Bluray
 Call of Duty Modern Warfare PC
 Pirates of the Caribbean 4 Blu-Ray 3D

 

Die Auswahl der Produkte kommt wie folgt zustande:
Preis.de: 14 Produkte die unter den Top 500 sind. Aus jeder Kategorie ein bis zwei. In der Tabelle Gelb markiert.
Media Markt: 13 Produkte bei denen im Geschäft (Berlin, Alexanderplatz) ein Schild mit der Aufschrift “Der neue Media Markt Preis” stand (Um sicher zugehen, dass das Produkt Teil der Kampagne ist und einen “klaren Preis hat”. Da ich nicht genau weiß, ob der “neue Preis” für jedes einzelne Produkt bei Media Markt zutrifft, oder nur für eine Auswahl). In der Tabelle Rot makiert.
Rest: die restlichen 21 Produkte setzten sich zusammen aus Produkten die jeder kennt, bspw. iPhone oder PS 3 und Produkten, die in dem Kampagnen-Prospekt von Media Markt angepriesen wurden.

 

Durchführung

 

Mit dieser Liste in der Hand bin ich von Dienstag den 04. Oktober 2011 bis Samstag den 08. Oktober 2011 jeden Tag in die Media Markt Filiale Berlin Alexanderplatz gelaufen und habe mir die Preise notiert. Jeweils am selben Tag habe ich die Preise für die einzelnen Produkte online bei den beiden Preisvergleichen und Amazon.de notiert.

 

Auswertung der Ergebnisse und Bewertung der Media Markt Kampagne

 

Da es den Rahmen sprengt die Preise für alle 48 Produkte hier intensiv zu erörtern, nehme ich aus jeder Kategorie ein Produkt und führe die Beobachtung für diese detailierter aus. Für diejenigen die sich intensiver damit beschäftigen möchten, gibt es hier die Komplette Tabelle mit allen Produkten und den einzelnen Preisen am jeweiligen Tag im jeweiligen Shop zum herunterladen.

 

Canon Ixus 115 HS Silber:

canon diagramm

Canon Ixus

Beobachtung: Der Preis im Media Markt Berlin Alexanderplatz ist die ganze Woche über konstant bei 119€. Der Preis bei den drei Online Portalen verändert sich fast täglich um einige Euros. Jedoch ist bis zum Samstag der Preis bei Preis.de gefallen, sodass die Kamera bei Media Markt teurer ist und Preis.de den besten Preis von 114,99€ anbieten kann. Das ist eine Ersparnis von 4,01 €. Der Preis von Preis.de versteht sich inklusive Versand, ohne Bus- oder Bahnticket und mit gesparter Zeit für den Anfahrts- und Rückweg. Somit ist die eigentliche Ersparnis noch viel höher.

Samsung Galaxy S 2 Schwarz:

Galaxy Diagramm

Samsung Galaxy 2

Beobachtung: Das Samsung Galaxy kostete bei Media Markt die ganze Woche über 449€. Bei Amazon.de blieb der Preis auch konstant bei 449€, sodass angenommen werden kann, dass für den Preis des Samsung Galaxy S2, Amazon maßgeblicher Online-Wettbewerber für die Preisbestimmung war. Die Preisvergleiche haben wie gewohnt fast täglich unterschiedliche Preise für das Smartphone angezeigt, jedoch waren die Preise immer unter 449€. Am Samstag bot Preis.de das Smartphone zum besten Preis von 381,89€ an, inkl. Versand, Fahrtkosten-Ersparnis, sowie Fahrtzeit-Ersparnis.

Miele W 3241 WPS Lichtweiß Softronic:

miele diagramm

Miele

Beobachtung: auch hier wieder das Gleiche, der Preis verändert sich in den betrachteten Preisvergleichen täglich um einige Euros. Bei Media Markt bleibt der Preis konstant bei 899€. Bei Amazon ist die Waschmaschine von Miele gar nicht gelistet. Auch wenn am Dienstag der Preis bei Preis.de auch bei 899€ lag, entfallen hier die Mühen/Kosten der Lieferung der Waschmaschine. Media Markts günstigste Lieferpauschale beträgt 20€. Damit ergäbe sich ein Endpreis bei Media Markt von 919€. Der beste Preis von Preis.de, inkl. Versand, beträgt 873,95€.

DeLonghi ECAM 23.450 S:

miele diagramm

delonghi

Beobachtung: an Hand dieser Kaffeemaschine erkennt man sehr gut, dass die Preise in den einzelnen Filialen für ein Produkt oft stark schwanken: in der Pankstraße kostet die Kaffeemaschine von DeLonghi 799€ und ist damit 100€ teurer als am Alexanderplatz, dort ist sie für 699€ zu haben. In der Greifswalder Straße kostet die Kaffeemaschine 739€ und ist somit 40€ teurer als in der Filiale am Alexanderplatz. Obwohl die einzelnen Filialen keine 6km auseinander liegen, schlagen sie bis zu 100€ auf die Kaffeemaschine drauf. Der Preis bei Amazon.de ist die gesamte Woche konstant hoch bei 904,94€. Auch bei den betrachteten Preisvergleichen sind bei den Preisen keine Schwankungen. Idealo.de bietet sie zum besten Preis für 718,99€ an. Bei Preis.de gibt es sie für einen Cent mehr.

iPad 2 mit Wifi + 3 G 32 GB

ipad2 diagramm

ipad2

Beobachtung: Das Apple iPad 2 ist eines der wenigen Produkte, das in allen drei Media Markt Filialen den selben stabilen Preis von 639€ hatte. Bei Amazon.de ist das Produkt gar nicht gelistet. Die beiden Preisvergleiche liegen leicht über dem Media Markt Preis bei etwa 645€. Am Samstag gab es bei dem anderen betrachteten Preisvergleich jedoch ein Angebot von 629,99€, welches den Media Markt Preis schlägt und somit den besten Preis hat.

Xbox 360 Slim 250 GB matt:

xbox diagramm

XBox

Beobachtung: Auch hier gibt es unterschiedliche Preise in den drei Media Märkten in Berlin. Aber nur im Media Markt Berlin Alexanderplatz ist sie dauerhaft günstiger als in den drei Online Portalen. Denn schon in der Filiale in der Greifswalder Straße können 39,90€ gespart werden, wenn man online vergleicht. Somit kann Media Markt bei der Xbox 360 den besten Preis von 199€ anbieten.

 

Schlußbemerkungen

Was genau ist jetzt ein klarer Preis, genauer gefragt was ist der klare Preis von Media Markt? Ist hier die Klarheit der Preise im Sinne von “durch Eindeutigkeit und Übersichtlichkeit bewirkte Verständlichkeit” (duden.de) gemeint?
Übersichtlich ist er in dem Sinne, dass ein Produkt jeden Tag den selben Preis hat und dass man sicher sein kann, dass keine Versandkosten oder Kreditkartengebühren dazugekommen. Das stimmt. Jedoch sagen sie in ihrer offiziellen Pressemitteilung zur Kampagne, das dem Kunden ein täglich klarer Preis garantiert wird:

“Das bedeutet, dass jeder stationäre Media Markt jeden Tag seine Preise mit allen maßgeblichen online- und offline-Wettbewerbern vergleicht und sie gegebenenfalls sofort ändert. Jeder Geschäftsführer vor Ort unterschreibt dafür, für jeden Kunden sichtbar am PoS, täglich neu mit seinem Namen: „Mein Markt – mein Wort“.”

In der Woche vom 04.10. bis zum 08.10.11 hat sich kein einziger Preis für auch nur ein einziges Produkt geändert.
In der offiziellen Pressemitteilung zur Kamapagne sagen sie: “Media Markt hingegen ist davon überzeugt, dass die Kunden ,die Nase voll’ haben von den tausenden von Rabattaktionen.”. Diese Aussage ist durch keinerlei Studien untermauert.
Kurz gesagt:

 

  • Der Preis ist nicht klar.
  • Der Preis ist oft nicht der günstigste.
  • Der Preis ist nicht täglich aktuell.
  • Der Preis ist von Filiale zu Filiale unterschiedlich.
  • Der Preis ist nicht klar!
Klare Ansage bei Media Markt - Preis.de überprüft den neuen "klaren Preis", 2.0 out of 5 based on 1 rating
 
Wie hat dir der Artikel gefallen?
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 2.0/5 (bei 1 Stimme)

32 Kommentare zu Klare Ansage bei Media Markt – Preis.de überprüft den neuen “klaren Preis”

  • "Das Ende des Preis-Irrsinns" bei Media Markt

    [...] Hier geht es zum Artikel [...]

  • tobi

    Vielen Dank für den Bericht, der war sehr informativ!
    Gibt es hierzu denn ein MM-Statement? Was sagt der Filial-Leiter denn dazu, ich meine der unterschreibt ja anscheinend den “Mein Markt – Mein Wort”-Wisch.

    Gruß Tobi

  • PD

    Kurze Frage, gibt es denn bei dem günstigsten Angebot eine Beratung oder wenn ich das Gerät gekauft habe, gibt es dann einen Mitarbeiter zu dem ich gehen kann, wenn ich eine Frage habe, der mir die von Angesicht zu Angesicht lösen kann. Konnte ich gleich noch das gekaufte Produkt vorher ausprobieren, oder mir ne Hilfe bei der Kaufentscheidung holen? … Ach ja das ging gar nicht… ziemlich einseitig der Bericht finden Sie nicht

  • Sophie

    Moin Tobi,
    von Media Markt gibt es kein Statement dazu.

  • Sophie

    Moin PD,

    eine konkrete Person gibt es für solche Anliegen nicht. Aber das sind auch zwei Welten die hier existieren. Eine online Welt und eine offline Welt. Beide funktionieren anders, bieten aber die ähnliche Funktionen.
    Beratung bzw. Hilfe bei Kaufentscheidung: gibt es online in Form von Produktmeinungen/Rezensionen von anderen Käufern. Vermehrt gibt es Live-Chats in denen mit einem Mitarbeiter gechattet werden kann.
    Weiterhin gibt es Testberichte zu Produkten, mit Youtube Videos in denen die Geräte bedient und erklärt werden. Forenbeiträge Diskutieren teilweise ausführlich eine Problematik zu technischen Geräten.

    Das ist natürlich nicht jedermanns Ding. Deswegen kann Media Markt ja auch existieren. Auch gibt es nicht zu jedem einzelnen Produkt ein ausführliches Erklär-Video auf Youtube. Das dauert wohl noch ein paar Jahre.

    Aber um die Beratung oder eine Face-to-Face Möglichkeit ging es mir auch gar nicht. Lediglich um die Preise.

  • PD

    Nochmal Moin

    Richtig, und beim stationären Handel (Media Markt) geht es ja gerade darum. Media Markt behauptet nicht die billigsten zu sein, nur die fairsten, das heißt günstiger Preis mit bester Leistung. Natürlich gibt es immer schwarze Schafe, ich finde es nur unfair sowas zu verallgemeinern. Es mag ja sein das es Schnäppchenjäger gibt die nur des Preises wegen kaufen, immer auf der Jagd nach dem günstigsten Preis, aber gibt es nix besseres als das. Ich meine na klar kann man nicht alle Preise immer sekundenaktuell am Regal stehen haben, aber bei ner einfachen Nachfrage, wäre es sicherlich anstandslos so gewesen, dass man den Preis bekommen hätte bzw. der Preis am Regal sofort geändert wurde, so habe ich es zumindest erlebt. War auch überrascht wie einfach das war.
    Über Testberichte und Meinungen bzw. Kommentare brauchen wir uns denke ich nicht zu unterhalten, das ist doch meistens eher schwammig und sehr sehr subjektiv und eher verwirrend denn hilfrteich

    • Sophie

      Hallo PD,

      also in der aktuellen Kampagne steht kein Wort von fair und beste Leistung. In der aktuellen Media Markt Kampagne geht es
      1. um täglich aktuelle Preise,
      2. die Ersparnis von Nachnamegebühr und Klimbim,
      3. dem Ende von Sonderaktionen,
      4. Fehlenden Warte,- Bestell,- und Lieferzeiten, sowie
      5. das ab jetzt nicht mehr über den Preis verhandelt wird.
      Das sind die Punkte auf die ich mich konzentriert habe. Mit ihrer Kampagne sagen sie, dass die Online Portale das alles nicht können und die Käufer in einen Preis-Irsinn ziehen.
      Mein Ziel war es lediglich versuchen zu beweisen das Online Portale, wie eben ein Preisvergleich es können.

  • PD

    Hallo,

    was können Preisvergleiche, günstigere Preise können Sie das kann durchaus sein. In der Media Markt Kampagne steht der klarste (!!!!) Preis nicht der billigste, das verstehe ich als günstigester Preis bei fairer leistung.
    Das Ende von Sonderaktion steht drin, die Erpsarnis der Gebühren genauso und auch ja täglich aktuelle Preise, aber um das zu vergleichen wäre es doch gut alle 150 Märkt zu vergleichen oder? Nein über den Preis wird nicht mehr verhandelt, denn der Preis steht fest es der Preis der maßgeblichen Mitbewerber, was so denke ich vor allem halt Amazon, Redcoon o.ä. sind nicht der günstigste in einer Preisvergelichsliste, denn die können wohl kaum das was der Medi Markt, sondern häufig nur billig!! Auch wenn er nicht immer am Regal stehen kann, da man wie von Ihnen erwähnt zu viele Preise im Markt findet. Das müsste man alle paar Sekunden checken.

    • Sophie

      Hallo,

      das hier ist keine hoch wissenschaftliche Studie die fortan für alle als Quelle dienen soll.
      Für dich ist der “klare Preis” ein günstiger bei fairer Leistung. Schön. Für Media Markt aber nicht. Für MM ist der klare Preis, das was in den 5 Punkten von meinem letzten Kommentar steht.
      “da man wie von Ihnen erwähnt zu viele Preise im Markt findet. Das müsste man alle paar Sekunden checken.” dann sollen sie es nicht behaupten, dass sie täglich die Preise checken, siehe: „Mein Markt – mein Wort“.

  • PD

    Meine Erfahrung ist, das die Preise immer gecheckt werden, zur Not diekt mit dem Kunden.

  • Karl

    Wie “klar” kein ein Preis, bzw eine Preisgestaltung sein, wenn innerhalb einer Stadt schon die Preise abweichen? Ich kann ja nichtmal vorher gucken wie der Preis im entsprechenden MM ist.

    Zu:
    “Kurze Frage, gibt es denn bei dem günstigsten Angebot eine Beratung oder wenn ich das Gerät gekauft habe, gibt es dann einen Mitarbeiter zu dem ich gehen kann, wenn ich eine Frage habe, der mir die von Angesicht zu Angesicht lösen kann. Konnte ich gleich noch das gekaufte Produkt vorher ausprobieren, oder mir ne Hilfe bei der Kaufentscheidung holen?”

    Also die Beratung durch einen Verkäufer, also jemand der ein kommerzielles Interesse vertritt (und zwar den des Verkaufs), sind meiner Erfahrung nach eher Mau. Ich habe mir vor 4 Wochen einen neuen TV gekauft – ich war bei MM und wäre sogar bereit gewesen etwas mehr zu bezahlen. Aber am Ende war das Gerät 400€ teurer und mit guten Alternativen konnte mit der entsprechende MA nicht kommen. Auch eine kleine Preisanpassung war nicht drin. Ebenfalls wurde ich nichtmal nach meinen Bedrüfnissen gefragt. Also da bin ich doch lieber ein mündiger Konsument und mache mich halt selbst schlau anstatt mich auf die Aussagen eine Verkäufers zu verlassen. Natürlich kann man es nicht pauschal sagen, es gibt bestimmt auch totale Experten bei MM – leider erwische ich diese selten.

    Andererseits gehts ja überhaupt nicht darum. Sondern es geht um den Preis. Und wenn MM sich so aus dem Fenster leht, müssen die einfach damit rechnen, dass jemand mal genauer hinschaut. Und ich finde das Fazit schon deutlich: Der Preis ist eben nicht klar – selbst wenn das Gesamtpaket zwischen Preis und Beratung stimmen sollte.

    Des Weiteren sind die Aussagen von MM einfach widersprüchlich. Einerseits soll der Preis klar sein, andererseits gibt es überall andere Preise. Laut Pressemitteilung checken angeblich die MM Filialen regelmäßig die Online-Preise und passen die an (was in wirklichkeit ja scheinbar gar nicht passiert).

    Ich finde den Beitrag super – denn wir wurden ja belehrt, dass wir nicht doof sein und daher lieber 2 mal prüfen, bevor man auf solch ein Marketing-Gewäsch reinfällt.

  • PD

    @ Karl

    Ich glaube nicht der Preis ist nicht klar sondern die Werbebotschaft kam nicht richtig bei Ihnen an, denn genau das ist es ja worüber Media Markt redet, bzw. sich auch etwas lustig macht über Preisjäger. Immer Preis Preis Preis, wenn die Leistung nicht mehr zählt, dann sind Sie ja im Internet bestens aufgehoben, und dann frage ich mich ehrlich, warum Sie den Versuch starten bei Media Markt einzukaufen. Sie benötigen doch die Leistung des Media MArktes nicht.

    Wie Sie schon sagen sollten man nicht alles verallgemeinern, Sie tun nichts anderes.
    Andersrum gibt es sicherlich viele Kunden und nicht wenig, die erstmal schön die Leistung der Media Markt Mitarbeiters in Anspruch nehmen, nämlich Beratung, Problemlösung und das Anfassen und dann schön im Internet kaufen. Diese Kunden versucht sich Media Markt, mehr oder weniger erfolgreich, wieder zurück zu holen. Man muss Sie halt nur lassen. Wer mit einer Leistung zufrieden ist, wird sich nicht äußern, nur der der etwas negatives erlebt und das ist ehrlich gesagt nicht der beste Weg.

  • Karl

    Es scheint als wenn man nen Studium der Kommuikationswissenschaften braucht, um die Werbebotschaft zu verstehen?!

    Zu “denn genau das ist es ja worüber Media Markt redet, bzw. sich auch etwas lustig macht über Preisjäger”. Ok – dann frag ich mich was “Geiz ist geil” sollte. Also so eine pampige Werbebotschaft früher die genau auf diese Personengruppe abzielte, und nun macht man sich über “Schnäppchenjäger” lustig?!

    Also ich versteht dein Ansatz schon , gerade was Service, Beratung, Garantiefälle usw angeht (und auch Leute die einfach nicht online affin sind), aber die Art und Weise der Werbung ist einfach ein nogo.

    Dank dir aber für die sachliche Diskussion.

    mfg, Karl

  • PD

    Hallo Karl,

    leider muss ich dir wieder widersprechen, auch wenn man immer denkt Media Markt und Saturn sind eins, auch wenn sie beide zur Metro gehören, Geiz ist geil war ein unmöglicher Spruch, wie ich übrigens auch finde des Saturn nicht von Media Markt. Der frühere Media Markt Spruch ich bin doch nicht blöd gilt auch heute noch!!

    Onlineaffinität ist die eine Sache, aber das Kauferlebnis die andere, wenn man an einen “normalen bis guten” Verkäufer bei MM gerät, berät er einen Kunden nach seinen Bedürfnissen und so, das der Kunde am Ende weis, ich habe hier das richtige gekauft (ich betone, das sollte die Normalität sein). Nur leider schreibt niemand über Normalität, denn das wäre ja nicht aufregend, sondern es wird immer nur “sensationslüstern” geschrieben, ohne dich da jetzt zu meinen oder angreifen zu wollen, was für ach so schlechte Erlebnisse er im Media Markt hatte.

    Ich zum Beispiel war diese Woche im MM meines Vertrauens auf der Suche nach einem Kameraakku. Der freundliche Mitarbeiter, gab mir den passendne und mit Nachfrage nach dem Preis (59,99€), bat ich Ihn den Preis nochmal zu checken und tatsächlich zu meiner Überraschung lag der Preis mit 30,99€ den er mir nannte unter dem von mir recherchierten. Also so soll es ein.
    Preisdiskussionen gehören der Vergangenheit an, denn man diskutiert nicht mehr, sondern nach kurzem checken, bekommt man einen fairen, also den Marktpreis nicht den billigsten, aber den von einem Mitbewerber bei dem jeder einkaufen würde.

    Man sollte also auch mal deutlich sagen nicht die Paar schwarzen Schaafe, sind immer schlimm, sondern die meisten sind zu frieden nur sagen es nicht.

    Übrigens das Lob für die faire und gute Diskussion kann ich nur zurückgeben. Das sollte auch “normal” sein.

    VG PD

  • Mathias

    Juhu,

    also ich muss dazu sagen, dass ich Karl völlig recht gebe. Die Werbung geht gar nicht. Es ist ja schön, das Media Markt einen guten Vorsatz hat. Allerdings sollte MM daran arbeiten ohne das den Onlineshops und Preisvergleichsseiten ein Preis-Irrsinn nach gerufen wird.
    Es muss doch jeder selber wissen, wo er einkauft und ob er Preise vergleicht oder nicht.
    Meine persönliche Meinung ist: Warum sollte ich bei MM einkaufen, wenn es erstens die Angebote woanders günstiger gibt und zweitens auch bei Onlineshops ein guter Service vorhanden ist (mit Beratung, einem guten Rückgaberecht, eine gute Verkaufsabwicklung, etc.)
    Ich kenne einige Onlineshops, die genau diesen Servidce bieten.
    Ich habe früher öfter bei MM eingekauft. Allerdings hat der Service (meiner Meinung nach) nachgelassen und heutzutage hat niemand etwas zu verschenken. Also warum nicht Online bestellen, wenn es das Produkt dort günstiger gibt.
    Außerdem hat MM nicht bei allen Produkten eine große Auswahl (obwohl das doch beworben wird), wie sie einfach im Internet vorhanden ist.
    Der Preis ist leider nicht so klar, wie MM es bewirbt.

    Es muss einfach jeder für sich entscheiden, wo er einkauft oder bestellt. Ich für mein Teil finde diese Werbung voll daneben und werde jetzt erst recht nicht mehr dort einkaufen (wobei ich das sowieso schon seit Ewigkeiten nicht mehr tue).

  • PD

    @ Mathias

    du hast vollkommen recht, es kann jeder selbst entscheiden. Werbung ist dazu da zu polarisieren, und das man die MM Werbung nicht ganz so ernst darf ist doch schon immer so. Dem einen gefällts dem anderen nicht.

    Aber warum man dort einkauf sollte ist klar. Ich freu mich, dass du so viel Zeit hast dich über jedes Produkt ausführlich zu informieren, dass du so aufgeklärt bist und nicht einen Berater an deiner Seite brauchst, viele Menschen sicnd das nicht und wenn du bei vielen Seiten Kundenrezessionen als Kaufberatung meinst, die sind doch eher schwammig und wenn du nach dem lesen mehr weißt als vorher ist das echt schön. Auch die Problemabwicklung ist bei vielen nicht ganz so einfach, mit auf meine Kosten einschicken usw.

    Aber wie gesagt nicht alles verallgemeinern, es gibt auch viele seriöse Onlineshops und mit denn will sich Media Markt seid 2 Wochen vergleichen. Also ein MAazon, Redcoon o.ä.

    Wegen einer Werbung ein Unternhemen schlecht zu reden, finde ich irgenwie nicht gut

  • Mathias

    Ich meine mit dem Informieren nicht nur Kundenrezessionen. Denn das die oftmals etwas schwammig sind, da hast du recht.

    Zu deiner letzten Aussage “Wegen einer Werbung ein Unternhemen schlecht zu reden, finde ich irgenwie nicht gut” muss ich ganz ehrlich sagen.
    Media Markt macht doch in dem Sinne nichts anderes. Media Markt redet mit der Aussage “Schluss mit dem Preis-Irrsinn” und durch den Werbespot mit den ganzen Onlineshops auch die Onlineshops und Preisvergleiche schlecht. So kommt die Werbung auf jedenfall rüber. Und das zeigt einem doch nur, dass Media Markt auch nicht viel besser ist.
    Falls ich das falsch sehe, kann mich gerne jemand berichtigen, aber das ist meine Meinung.

  • PD

    Deine Meinung, ist deine Meinung. Aber es ist doch tatsächlich, der eine wirbt mit 25 auf alle TFT`s deren Diagonale die Quadratwurzel aus 5 ist, der andere gibt nen Preis an kann aber nicht liefern erst in 4 Wochen o.ä. wer soll denn da noch durchsehen. Ich finde das Internet ist auch nicht so klar wie es immer scheint, denn auch dort ändert sich der Preis alle paar Sekunden und wird dann wieder mit vorkasse oder Nachnahmegbühr versehen. Darüber macht sich MM, zurecht wie ich finde lustig!!

    Jedes Konzept hat seine Fehler, nur einseitig über eines zu schimpfen, das ist das was mich stört und ich nicht gut finde und das ist das was ich mit meinen Posts sagen will.

  • franky

    Sehr guter Beitrag.
    Von der anschliessenden Diskussion und der Meinung von “PD” gebe ich mal ein Beispiel.

    TFT bei MediaMarkt gekauft, war zwar nicht der billigste Händler aber der “Haben-will”-Faktor war zu hoch. Das gute Stück ausgepackt, aufgebaut und angeschlossen. Insgesamt hatte ich 2 tote Bildpunkte an äusserst ungünstiger Stelle. Ding eingepackt und zum Reklamationsschalter von MediaMarkt gefahren. Resultat war: MediaMarkt berief sich auf die Fehlertoleranz, die TFT’s haben dürfen. – Meine zwei Pixel waren kein Reklamationspunkt.

    Beim Internet-Kistenschubser wäre ich günstiger gewesen.
    Beim Internet-Kistenschubser hätte ich den TFT innerhalb von 14 Tagen ohne Grund zurückgeben können.
    Beim Internet-Kistenschubser hätte ich die Fahrtkosten gespart.

    Wer wirklich behauptet, er hätte bei einem seriösen Internet-Händler 4 Wochen und mehr auf eine Bestellung gewartet, der hat noch nie bei Amazon, Cyberport, Redcoon, Alternate oder KMelektronik bestellt.

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich noch nie länger als 1 Woche gewartet habe. Die Regel bei Amazon ist, dass ich, wenn ich vor 12 Uhr bestelle, bereits am nächsten Tag das Gerät in Händen halte. Zum günstigsten Preis, Rückgaberecht – und das ohne PRIME-Service.

    Mich würde die nächste MediaMarkt-Marketing-Runde interessieren, wenn auch MediaMarkt es geschafft hat einen Online-Shop ins Netz zu stellen. Dafür reichen aber die Fähigkeiten wohl doch nicht. Mit Ach und Krach hat es gerade Saturn geschafft. Die Pläne sind nach Metro-Angaben sehr wohl da. Nur wie will man den Kunden davon überzeugen, dass man doch auch mal bei unseriösen Internet-Shops bestellt?

    Auch ich hätte Produkte, bei denen der MediaMarkt unrealistische Preise verlangt.
    CompactFlash-Speicherkarten, Festplatten, USB-Kabel, Displayport-HDMI-Adapter,…

    MediaMarkt??? – “Ich bin doch nicht blöd”
    Saturn? – Nein, warum denn auch – “Geiz ist geil”

    Das grundlegende Problem der aktuellen MediaMarkt-Kampagne ist doch, dass MediaMarkt nun alle bisherigen Käufer für “doof” verkauft, weil sie den billigsten Preis im MediaMarkt suchten oder die jetzigen potenziellen Kunden, denen sie per se absprechen im Internet einkaufen zu können.

    Mal eine ganz einfache Aufgabe für “PD” einfach mal im MediaMarkt die AGB’s lesen und dann den Verkäufer fragen, weshalb diese nun besser sein sollen als die im Internet.

  • kaa

    @PD

    Es ist ja schön und gut, wenn sie mit MM zufrieden sind und die Mitarbeiter sie beraten können. Aber wie oft musste ich selber schon erleben, das ich als “Laie” mehr wusste als der Mitarbeiter? Oder man wird angepampt, weil man nach etwas fragt oder man etwas nicht finden kann. Die Situation, die aber dann doch am meisten entsteht, ist folgende: Man guckt sich suchend nach einem Mitarbeiter um und auf einmal sind alle verschwunden. Oder man hält lieber ein Pläuschchen mit dem Kollegen. Alles schon erlebt.

    Sicher gibt es Unterschiede, aber man hört einfach die dollsten Dinger und dann gibt solche Aktionen, wie das man z.B. als deutlich erkennbarer älterer Mensch (jenseits der 30) bei einem FSK16 Film aufgefordert wird, seinen Perso vorzuzeigen, oder das Geburtsdaten auf Kassenbons notiert werden.

    Im Großen und Ganzen hat MM es sich mit den meisten verscherzt. Bei mir war die Grenze mit den unsäglich dämlichen Barth Spots erreicht. MM hat es lange nicht gesehen, das man damit Kunden verprellt. Und jetzt ist es eigentlich zu spät und die Erkenntnis das man ja jetzt doch ins Internetgeschäft einsteigen müsste ist viel zu spät. Der Onlineshop von Saturn sieht richtig billig aus und ist unübersichtlich. MM soll erst nächstes Jahr folgen. Und wenn ich mir überlege, das Amazon ab 20 Euro versandkostenfrei versendet und man bei Saturn immer Versandkosten hat, ist es leicht zu wissen, bei wem man bestellt.

    Bestellen im Internet ist einfach. Man muss nur lesen können. Wenn man irgendwo einen kleinen Shop entdeckt, kann man sich über Google ganz einfach Erfahrungen zu diesen heraussuchen. Bei Amazon gibt es keine Änderungen von wegen Vorkasse oder Nachnahmegebühren. Wenn einem das zuviel ist, kauft man eben im Laden, ganz einfach.
    Aber man muss doch nicht immer diese Negativwerbung machen. Muss man Onlineshops auf solch dumme Art runtermachen? MM steigt doch nächstes Jahr selber mit ein, sind dann bei denen auch “verstecke Kosten” etc.?
    Erst zieht man sich mit dümmlichen Angeboten wie “MwST. sparen” die ganzen Preisjäger heran und dann beleidigt man sie und will sie vergraulen? Passt nicht zusammen und wird dafür sorgen, das immer weniger zum MM gehen.

  • RJ

    Danke für diesen guten Beitrag!

    Bin heute im MM gewesen um mich bzgl. eines HP Druckers mit eprint zu erkundigen. Freundlicher Mitarbeiter mit HP T-Shirt liest mir Beschreibung eines Druckers vom Karton vor, konkrete Fragen konnte er nicht beantworten. Er gab offen zu, dass er das nicht wüsste. Fragte noch einen Kollegen, der hatte aber auch keine Ahnung. Wozu soll man dann noch in den MM fahren. Und wenn es Probleme mit einem Gerät gibt, kann man es da auch nur abgeben.

    Interessant ist, das gerade das Unternehmen, das die letzten Jahre bei Werbemaßnahmen äußerst kreativ gewesen ist (“Wir schenken euch die Mehrwertsteuer”, “Kauf drei, zahl zwei”…), jetzt davon überzeugut ist, dass wir Kunden ihm jetzt Vertrauen bei der Preisgestaltung schenken. Mit Sicherheit nicht aufgrund des zweiminütigen Werbespots.

    Das Geld hätte lieber in die Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter gesteckt werden sollen. Dann hätte sich der Weg in den MM ggfs. heute gelohnt!

  • PD

    @kaa meine Empfehlung nochmal MM Werbung gucken, da redet keiner von Amazon und Co, als unseriöse Anbieter, sondern von wie es liebevoll genannt wurde “unseriösen Kistenschubsern”, die es selbst im Amazon Marktplace gibt. MM misst sich mit seriösen Anbietern, und das wie meine Erfahrung zeigt sehr gut. Leider gibt es immer wieder Menschen die denken, ich schlender mal schön Sonntags durch den Laden um mal zu kucken und dann bestell ich schön im Internet, ist es eh billiger. Ich glaube diese Menschen haben das System Einzelhandel nicht ganz verstanden.

    und ach ja @ franky, warum hat denn der Internethandel das Rückgaberecht, weil man sich die Geräte nicht anschauen kann, mal probiert den Kollegen vor Ort zu fragen, ob man sich das Gerät mal schnell anschauen kann um eventuelle Pixelfehler auszuschließen? Im Regelfall kein Problem.

    Meine Aussage, geht dahin sich nicht nur immer negativ äußern zu müssen, sondern auch mal das positive zu sehen. Nur leider fühlen sich heut zu Tage viele Menschen dazu nicht in der Lage

  • Klaus-Günther

    Hallo,

    hast du ja nett ermittelt,aber irgendwie fehlen einige Geräte…WM 14 S 750 zB. Bei MM 629€, im Netz bei einem 0-8-15-Anbieter für 623,xx€…ist doch Top der Preis,wenn man bedenkt,dass “maßgebliche Wettbewerber” wie Amazon,Innova oder Redcoon teils deutlich drüber liegen und das Gerät bei MM am nächsten Tag bei mir sein kann. Samsung WF 10164: bei meinem MM um die Ecke für 549€,Netzpreis: 499€ von SevenRabbits,ein Shop bei dem in jeder 3en Bewertung steht,dass Ware gar nicht oder anders als versprochen geliefert wird. Gut das Gerät taucht auch bei Amazon Marketplace auf aber wenn man mal genau den Anbieter sieht wird man feststellen,dass derselbe anbieter das Gerät in seinem eigenen Shop für 699€ anbietet…ist mir unklar wie es in dem Sinne beim gleichen Anbieter,Differenzen von 200€ geben kann…Bosch WAA 28222,bei MM 399€,Amazon und Redcoon liegen drüber,Innova drunter,aber dafür ist die Ware dort nicht lieferbar. Und weil ich waschen will(muss),kann ich nicht lange warten,da bei Innova,der geplante Wareneingangstermin ständig nach hinten verschoben wird. Ist das klar? Ich glaube nicht. Es gibt mehrere Geräte die Innova günstiger anbietet,aber seit 3 Monaten(ich interessiere mich für eine Kühlkombi von Bosch,KGE38AL40)wöchentlich im Liefertermin nach hinten verschiebt. Amazon ist immerhin so ehrlich und sagt Lieferzeit von 4-5 Wochen…aber ich glaube,dass ist das was MM mit seiner neuen Kampagne sagen will.
    Ich will dir nicht zu nahe treten,aber deine Ermittlungen sind damit auf eine Art und Weise nicht objektiv,sondern voreingenommen und zum anderen hast du wohl bewusst Geräte verschwiegen,die bei MM günstiger,oder genauso teuer sind aber dafür angefasst werden können und vor allem im Normalfall schnell lieferbar sind.

    Mein Fazit nach 14 Tagen Kampagne: einige Geräte sind günstiger,gleich,oder nur geringfügig teurer,dafür aber sofort lieferbar,immer an den großen und zuverlässigen Onlinehändlern gemessen und auf Nachfrage bekommt man den Preis auch im MM vor Ort(steht zwar im Gegensatz zum Slogan “ohne Verhandeln”,aber wer Zehntausende Preise täglich prüfen kann und nebenbei noch ein Geschäft am laufen halten kann hat übernatürliche Fähigkeiten).
    Sicher ist da nicht alles perfekt und auch von Laden zu Laden unterschiedlich,aber der Grundgedanke dahinter ist nicht verkehrt. Und bei meinem MM um die Ecke kann ich nicht über viel zu hohe Preise oder schlechte Beratung klagen…und das seit über 5 Jahren.
    Nein ich bin kein MM-Mitarbeiter oder Fan,aber wenn ich sehe wie man eine Sache versucht bis ins kleinste Detail schlecht zu machen,ohne selbst detailliert zu recherchieren,fehlt mir das Verständnis.

    Danke für eine ungenaue,voreingenommene und unvollständige Recherche die eine ellenlange,sinnlose Diskussion mit sich bringt,die nicht sein müsste,nur weil man was schlecht machen muss,was man schlecht findet und somit schon vom Grundgedanken her negativ bewertet.

    • Sophie

      Moin Klaus-Günther,

      klar fehlen da einige Geräte. Lass mich schätzen. So ungefähr.. Tausende!
      1. Die WM 14 S 750 war in den drei Berliner Filialen nicht im Sortiment.
      2. Die Samsung WF 10164 bei dir 549 in der Filiale Berlin Alexanderplatz 649. Das macht 100€ Preisunterschied. Siehe ersten Punkt des neuen Media Markt Programms: “Ohne Fantasiepreise: Wir machen täglich den klarsten Preis und prüfen bei allen maßgeblichen Online- und Offline-Wettbewerbern, ob unser Preis dem aktuellen Markt-Preis entspricht.” Nicht nur das die Preisvergleiche das Gerät für 499€ (50€ weniger als in deinem MM und 150€ weniger als der MM Berlin Alexanderplatz), sondern der Preisunterschied von 100€ obwohl es sich um das gleiche Unternehmen handelt.
      3. Bei der Bosch WAA 28222 ist MM der günstigste Anbieter. Herzlichen Glückwunsch! (Bei Redcoon und den beiden Preisvergleichen sofort lieferbar.)
      4. Ich habe nichts verschwiege. Ich habe erklärt wie die Produktauswahl zustande kommt die ich 1 Woche lang beobachtet habe. In dem Tabellen-Dokument (welches in meinem Text verlinkt und herunterladbar ist) sind alle 48 Produkte in ihre einzelnen Preise für jeden einzelnen Tag in jedem einzelnen Shop aufgelistet. Schau dir das Dokument mal ganz genau an, da gibt es einige Produkte die bei MM günstiger sind.

      Zu deinem letzten Absatz: bitte lies dir doch meinen Artikel genau durch! Ich habe transparent erklärt warum welche Produkte wie zur Auswahl gekommen sind. Ich habe jeden einzelnen Schritt offen in dem Text dargelegt und alle Informationen zur Verfügung gestellt. Ich habe mir die Mühe gemacht eine Woche lang eine lange Produktliste online, sowie offline zu beobachten und habe verschiedene Filialen besucht.
      Es ist keine wissenschaftliche Arbeit.
      Es ist lediglich eine kritische Bewertung der Media Markt Kampagne die mehr handfeste, genaue und vollständige Argumente enthält als die meisten die über die Kampagne positiv oder negativ, jedenfalls kritisch schreiben.

  • PD

    @ Klaus-Günther: das ist genau das was ich meinen Statements sagen will, du sprichst mir aus der Seele. Das war ein richtig guter Beitrag von dir

  • Sascha

    Na zum Glück warst du nicht in allen ca. 250 Märkten….. in Berlin ist es halt nun mal teurer als im Saarland oder sehe ich das falsch…. ist doch bei Wohnungen auch so.

  • Ich

    Ich war vorgestern beim Mediamarkt um ein Kabel zu kaufen, dieses kostete etwa 35€ und damit wesentlich mehr als im Internet.
    Deswegen habe ich mich mit einer Email an meinen lokalen Mediamarkt gewandt. Um den klaren Preis erklärt zu bekommen. Darin wurde nett auf meine Anliegen eingegangen und gesagt:

    “Grundsätzlich können Sie uns auf jeden Preis aufmerksam machen. Wir werden den Preis mit Ihnen zusammen im Netz bei seriösen Anbietern prüfen. Anschließend bringen wir den „Klaren Preis „ direkt an die Ware und zwar für jeden Kunden.”

    Das widerspricht zwar ein wenig dem “nicht verhandeln”, weil ich ja doch nicht sofort einen guten Preis bekomme. Außerdem habe ich das noch nicht im Mediamarkt getestet.

  • Mücke

    Wo bitte steht bei Mediamarkt, wir machen immer den günstigsten Preis ?????
    Wenn man Werbung zerreisst sollte man sie auch kennen und verstehen !!!!

  • Sophie

    Moin Mücke,

    das MM behauptet den günstigsten Preis zu haben, habe ich nicht behauptet. Demnach ist dieser Vorwurf, ich verstehe und kenne die Werbung nicht, so nicht haltbar.
    Das in meinem Fazit steht “Der Preis ist oft nicht der günstigste.” scheint mir sinnvoll, denn das ist doch das wonach wir streben. Alle zusammen. Nach dem wir uns auf ein Produkt festgelegt haben, wollen wir es zum günstigsten Preis bekommen. MM schafft dies oft nicht. Ist definitiv erwähnungswert und nach einer Woche INTENSIVER Recherche gerechtfertigt.

  • Koi

    Hallo Sophie,

    du weißt aber schon das du hier gegen Windmühlen und MM Mitarbeiter kämpftst?
    Wenn ich mir einige Kommentare so anschaue dann sind die so weltfremd das sie eigentlich nur von MM Mitarbeitern oder anderen gekauften Schreibern stammen können.
    Ich persönlich kaufe eigentlich nie bei MM denn ich bin ja nicht blöd.
    Die ganzen Kampagnen von MM und die Unfähigkeit der meißten Mitarbeiter lässt einem ja keine andere Chance.
    Und wie man sieht ist ja auch die neueste Werbeaktion nichts als eine Aktion um andere Anbieter unter scheinheiligen Gründen zu schädigen.
    MM ist bei weitem nicht günstig und für die erbrachten Leistungen viel zu teuer.
    Da kauf ich lieber online und informiere mich anders.

    • Sophie

      Moin Koi,

      ja klar ist mir das bewusst. Ich wollte mit meiner Recherche auch nicht bewirken, dass MM ihr Aktion überdenkt. Ich war lediglich neugierig und wollte es überprüfen und für Transparenz sorgen.

  • nisi

    … einfach unsagbar, die versuche von mm auf dieser ebene stimmung zu machen.

    um PD zu identifizieren genügt es, sich den von ihm aufgeführten aspekt der “beratung” aufzugreifen. wer jemals als kunde eine solche eingefordert hat, weiß, wovon ich rede; sie verdient diesen titel nicht oder man hat keine halbe stunde wartezeit dafür über.
    diese feststellung ist natürlich kein vorwurf an die mitarbeiter, es gibt bloß zu wenige von ihnen. wären es mehr, wären die preise wieder höher.

    für mich hat sich gelohnt, informationen und erfahrungen hinsichtlich mm vs. online zu mischen. preislich wird sich bei mm nur das angebot aus dem prospekt lohnen – kurzfristig und auf wenige geräte bezogen.
    schön, wenn sie einem dann noch ne wette anbieten (lcd-tv zur fussball-wm 2010). nicht zu hoch gepokert, 20% im nachhinein zurück bekommen – ich kam bei nem preis weit unter online-niveau heraus und hab trotzdem eine(n) physikalische(n) person (ort), wo ich im garantiefall auf den tisch hauen kann. mit dem fehlen letzteren aspekts hab ich online schlechte erfahrung gemacht.

    letztendlich gilt bei mm: ohne vorkenntnisse hinsichtlich produkt und preis ist die wahrscheinlichkeit, verarscht zu werden, höher als woanders – egal, welche werbung grad läuft.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sag's weiter!










Submit